Albeck | Kärnten | Österreich

Alheim-Oberellenbach | Hessen | Deutschland

Aller-Leine-Tal | Niedersachen | Deutschland

Alsómocsolád | Ungarn

Amönau | Hessen | Deutschland

Amt Breitenfelde | Schleswig-Holstein | Deutschland

Archanes | Griechenland

Ascha | Bayern | Deutschland

Assling | Tirol | Österreich

Attert | Belgien

Auerbergland | Bayern | Deutschland

Bad Schandau | Sachsen | Deutschland

Baitz | Brandenburg | Deutschland

Bałtów | Powiat Ostrowiecki | Świętokrzyskie | Polen

Beckerich | Luxemburg

Bedomin | Polen

Behrungen | Thüringen | Deutschland

Bejan | Rumänien

Bellersen | Nordrhein-Westfalen | Deutschland

Bertsdorf-Hörnitz | Sachsen | Deutschland

Betzdorf | Luxemburg

Bildein | Burgenland | Österreich

Blankensee* | Brandenburg | Deutschland

Blankensee | Mecklenburg-Vorpommern | Deutschland

Blauen | Kanton Baselland | Schweiz

Blumau | Steiermark | Österreich

Bohlsen | Niedersachsen | Deutschland

Bohnental Region | Saarland | Deutschland

Bořetice | Südmähren | Tschechische Republik

Braslovče | Slowenien

Brda | Slowenien

Bredevoort | Niederlande

Bröbberow | Mecklenburg-Vorpommern | Deutschland

Brontallo | Tessin | Schweiz

Brożec | Woiwodschaft Opole | Polen

Buchschachen | Burgenland | Österreich

Bük | Komitat Vas | Ungarn

Burgau | Steiermark | Österreich

Burgjoß | Hessen | Deutschland

Calmont Region | Rheinland-Pfalz | Deutschland

Cartoceto | Provincia di pesaro e urbino | Italien

Château-d‘Oex | Kanton Waadt | Schweiz

Cumlosen | Brandenburg | Deutschland

Dąbrowa | Woiwodschaft Opole | Polen

De Réidener Kanton | Luxemburg

Dernau, Mayschoß und Rech | Rheinland-Pfalz | Deutschland

Dechow | Mecklenburg-Vorpommern | Deutschland

Deutschkreutz | Burgenland |Österreich

Diedenshausen | Nordrhein-Westfalen | Deutschland

Ditfurt | Sachsen-Anhalt | Deutschland

Dobbertin | Mecklenburg-Vorpommern | Deutschland

Dobków | Niederschlesien | Polen

Dobrá Niva | Slowakische Republik

Dolenja vas | Srednjeposavje | Slowenien

Dolní Němčí | Region Zlín | Tschechische Republik

Donndorf | Thüringen | Deutschland

Dorfbeuern | Salzburg | Österreich

Duchroth und Oberhausen an der Nahe | Rheinland-Pfalz | Deutschland

Dunapataj | Komitat Bács-Kiskun | Ungarn

Dzierżoniów | Woiwodschaft Dolnośląskie | Polen

Eckstedt | Thüringen | Deutschland

Eggiwil | Kanton Bern | Schweiz

Ehinger Alb | Baden-Württemberg | Deutschland

Eicherscheid | Nordrhein-Westfalen | Deutschland

Eiershagen | Nordrhein-Westfalen | Deutschland

Eisenkappel-Vellach | Kärnten | Österreich

Elsendorp | Niederlande

Elster (Elbe) | Sachsen-Anhalt | Deutschland

Emmelsbüll-Horsbüll | Schleswig-Holstein | Deutschland

Erfweiler | Rheinland-Pfalz | Deutschland

Erlebnisland Maikammer | Rheinland-Pfalz | Deutschland

Esbeek | Niederlande

Estorf | Niedersachsen | Deutschland

Falkenstein | Sachsen | Deutschland

Finsterlohr | Baden-Wüttemberg | Deutschland

Flaurling | Tirol | Österreich

Flegessen-Hasperde-Klein Süntel | Niedersachsen | Deutschland

Fließ | Tirol | Österreich

Fraczków  | Woiwodschaft Opole | Polen

Garnich | Luxemburg

Gaschurn | Vorarlberg | Österreich

Genussregion Wilchingen und Trasadingen | Kanton Schaffhausen | Schweiz

Germerode* | Hessen | Deutschland

Gingst | Mecklenburg-Vorpommern | Deutschland

Giersleben | Sachsen-Anhalt | Deutschland

Gleinstätten | Steiermark | Österreich

Glodu | Rumänien

Gmünd in Kärnten | Kärnten | Österrreich

Gogolin | Woiwodschaft Opole | Polen

Gołczewo | Woiwodschaft Pomorskie | Polen

Gompertshausen | Thüringen | Deutschland

Götzis | Vorarlberg | Österreich

Goworów | Woiwodschaft Dolnośląskie | Polen

Griffen | Kärnten | Österreich

Gröbming | Steiermark | Österreich

Groß Schönebeck | Brandenburg | Deutschland

Großes Walsertal | Vorarlberg | Österreich

Großschönau* | Niederösterreich | Österreich

Großseelheim | Hessen | Deutschland

Gruyères | Kanton Freiburg | Schweiz

Gurk | Kärnten | Österreich

Güttenbach (Pinkovac) | Burgenland | Österreich

Györkony | Ungarn

Havlovice | Böhmen | Tschechische Republik

Heiderscheid | Luxemburg

Heinerscheid | Kanton Clervaux | Luxemburg

Hennersdorf | Sachsen | Deutschland

Heřmanov | Region Vysočina | Tschechische Republik

Herrnbaumgarten | Niederösterreich | Österreich

Herrnhut | Sachsen | Deutschland

Hinterhermsdorf | Sachsen | Deutschland

Hinterstoder* | Oberösterreich | Österreich

Hnanice | Tschechische Republik

Hoetmar | Nordrhein-Westfalen | Deutschland

Höfen | Nordrhein-Westfalen | Deutschland

Hofheimer Land | Bayern | Deutschland

Hohe Börde | Sachsen-Anhalt | Deutschland

Hohenseefeld | Brandenburg | Deutschland

Holzheim “Dorfverein Holzheim VoG” | Ostbelgien | Belgien

Hoonhorst | Niederlande

Hopfgarten in Defereggen | Tirol | Österreich

Hrušov | Landkreis Velky Krtís | Slowakische Republik

Hünningen | Ostbelgien | Belgien

Huså | Schweden

Illschwang | Bayern | Deutschland

Impulsregion 21 | Salzburg | Österreich

Incourt | Wallonie | Belgien

Irsee | Bayern | Deutschland

Iszkaszentgyörgy | Komitat Fejér | Ungarn

Jasienica | Woiwodschaft Śląskie | Polen

Jauernick-Buschbach | Sachsen | Deutschland

Javor-Janče, Obststraße | Slowenien

Jesník nad Odrou |  Region Mähren-Schlesien | Tschechische Republik

Jiřetín pod Jedlovou | Böhmen | Tschechische Republik

Jützenbach | Thüringen | Deutschland

Kadłub | Region Zlín | Tschechische Republik

Kals am Großglockner | Tirol | Österreich

Kameničky | Böhmen | Tschechische Republik

Kamien Śłąski (Groß Stein) | Woiwodschaft Opole | Polen

Kanzem | Rheinland-Pfalz | Deutschland

Kapolcs | Ungarn

Kašava | Region Zlín | Tschechische Republik

Katzelsdorf | Niederösterreich | Österreich

Kaufungen | Hessen | Deutschland

Kautzen | Niederösterreich | Österreich

Kazár | Nordungarn | Ungarn

Kerpen | Rheinland-Pfalz | Deutschland

Kettenis | Ostbelgien | Belgien

Kippenhausen | Baden-Württemberg | Deutschland

Kirchberg an der Pielach | Niederösterreich | Österreich

Kirchberg an der Raab | Steiermark | Österreich

Kirchlinteln | Niedersachsen | Deutschland

Kirchscheidungen | Sachsen-Anhalt | Deutschland

Kjerringøy | Norwegen

Klietznick | Sachsen-Anhalt | Deutschland

Klingenmünster | Rheinland-Pfalz | Deutschland

Knežja Vas | Slowenien

Komlóska | Borsod-Abaúj-Zemplén | Ungarn

Konken | Rheinland-Pfalz | Deutschland

Környe | Komárom-Esztergom | Ungarn

Kössen | Tirol | Österreich

Kötschach-Mauthen | Kärnten | Österreich

Koudum | Niederlande

Kovárov | Südböhmen | Tschechische Republik

Kozje | Slowenien

Krásná | Karlsbader Region | Tschechische Republik

Krzeszów | Polen

Kuniów | Woiwodschaft Opole | Polen

Kurtinig | Südtirol | Italien

Lajen | Südtirol | Italien

Lana | Südtirol | Italien

Langau | Niederösterreich | Österreich

Langenegg | Vorarlberg | Österreich

Langenreichenbach | Sachsen | Deutschland

Langenstein | Sachsen-Anhalt | Deutschland

Langenwetzendorf | Thüringen | Deutschland

Lanz | Brandenburg | Deutschland

Lastrup | Niedersachsen | Deutschland

Latrop und die Stadt Schmallenberg | Nordrhein-Westfalen | Deutschland

Launsbach | Hessen |  Deutschland

Lauterbach-Maar | Hessen | Deutschland

Lellingen | Luxemburg

Les Bons Villers | Wallonie | Belgien

Lewkowo Stare | Woiwodschaft Podlaskie | Polen

Licherode | Hessen | Deutschland

Lidečko | Region Zlín | Tschechische Republik

Lipová | Tschechische Republik

Liptál | Mähren | Tschechische Republik

Liptovská Teplicka | Slowakische Republik

Loikum | Nordrhein-Westfalen | Deutschland

Lommersweiler | Ostbelgien | Belgien

Lontzen | Ostbelgien | Belgien

Losheim am See | Saarland | Deutschland

Lübow | Mecklenburg-Vorpommern | Deutschland

Lückert | Nordrhein-Westfalen | Deutschland

Lupburg | Bayern |  Deutschland

Lüsen | Südtirol | Italien

Magyarszombatfa-Velemér | Westungarische Region | Ungarn

Maldingen | Ostbelgien | Belgien

Malé Dvorníky | Trnava | Slowakische Republik

Mals | Südtirol | Italien

Markt Leuchtenberg | Bayern | Deutschland

Markt Stadtlauringen | Bayern | Deutschland

Markt Stamsried | Bayern | Deutschland

Mattsee | Salzburg | Österreich

Mauren | Liechtenstein

Meana Sardo | Sardinien | Italien

Mengsberg | Hessen | Deutschland

Merkendorf | Bayern | Deutschland

Mertzig | Luxemburg

Metterich | Rheinland-Pfalz | Deutschland

Mildenau | Sachsen | Deutschland

Mils | Tirol | Österreich

Mompach | Luxemburg

Monodendri | Griechenland

Monte di Buia | Friaul | Italien

Montenau-Iveldingen | Ostbelgien | Belgien

Moosburg* | Kärnten |  Österreich

Möringen | Sachsen-Anhalt | Deutschland

Mörsdorf | Thüringen | Deutschland

Munshausen | Luxemburg

Nagypáli | Komitat Zala | Ungarn

Nahetal-Waldau | Thüringen | Deutschland

Naturns | Südtirol | Italien

Naturpark Our | Luxemburg

Nebelschütz | Sachsen | Deutschland

Nečtiny | Westböhmen | Tschechische Republik

Nettersheim | Nordrhein-Westfalen | Deutschland

Neukirchen am Großvenediger | Salzburg | Österreich

Neumarkt | Salzburg | Österreich

Neutal | Burgenland | Österreich

Neutrebbin | Brandenburg | Deutschland

Niedergailbach | Saarland | Deutschland

Niederstrahlbach | Niederösterreich | Österreich

Niederwalgern | Hessen | Deutschland

Nymfaion | Griechenland

Oberdrauburg | Kärnten | Österreich

Oberlangen | Niedersachsen | Deutschland

Obermarkersdorf | Niederösterreich | Österreich

Oberndorf | Niedersachsen | Deutschland

Oberndorf | Tirol | Österreich

Olešnice | Mähren | Tschechische Republik

Oosterlo | Flandern | Belgien

Oravská Polhora | Slowakische Republik

Öriszentpéter | Komitat Vas | Ungarn

Ostrowiec-Sławieński | Woiwodschaft Zachodniopomorskie | Polen

Ottenhausen | Nordrhein-Westfalen | Deutschland

Ottenschlag im Mühlkreis | Oberösterreich | Österreich

Ottenstein | Niedersachsen | Deutschland

Papradno | Slowakische Republik

Panaci | Rumänien

Pinnow | Brandenburg | Deutschland

Posterstein | Thüringen | Deutschland

Prellenkirchen | Niederösterreich | Österreich

Prutz | Tirol | Österreich

Pusztamérges | Ungarn

Raab | Oberösterreich | Österreich

Radenthein | Kärnten | Österreich

Rambach | Hessen | Deutschland

Rammenau | Sachsen | Deutschland

Ramsdorf | Nordrhein-Westfalen | Deutschland

Ratten | Steiermark | Österreich

Redange/Attert | Luxemburg

Region Almenland | Steiermark | Österreich

Region Artland | Niedersachsen | Deutschland

Region Steirisches Vulkanland | Steiermark | Österreich

Reinsberg | Niederösterreich | Österreich

Řepice | Südböhmen | Tschechische Republik

Rieshofen | Bayern | Deutschland

Ringelai | Bayern | Deutschland

Rodaki | Woiwodschaft Małpolskie | Polen

Rodt in St. Vith | Ostbelgien | Belgien

Rohrbach bei Mattersburg | Burgenland | Österreich

Rohrlack| Brandenburg | Deutschland

Romrod | Hessen | Deutschland

Roßbach | Sachsen-Anhalt | Deutschland

Rühstädt | Brandenburg | Deutschland

Sand in Taufers | Südtirol | Italien

Sausedlitz | Sachsen | Deutschland

Schattendorf | Burgenland | Österreich

Schenefeld | Schleswig-Holstein | Deutschland

Schönau-Berzdorf | Sachsen | Deutschland

Schönbach |  Niederösterreich | Österreich

Schwarzach | Vorarlberg | Österreich

Schwendau | Tirol | Österreich

Seeham | Salzburg | Österreich

Seekirchen | Salzburg | Österreich

Sehndorf | Saarland | Deutschland

Setomaa | Estland

Sierakowo Sławieńske | Woiwodschaft Zachodniopomorskie | Polen

Sloup | Mähren | Tschechische Republik

Soblahov | Slowakische Republik

Söll | Tirol | Österreich

Somogydöröcske | Ungarn

Spišský Hrhov | Prešov Region | Slowakische Republik

Špitalič | Slowenien

St-Martin | Wallis | Schweiz

St. Alban | Rheinland-Pfalz | Deutschland

St. Andrä | Kärnten | Österreich

St. Koloman | Salzburg | Österreich

St. Lambrecht | Steiermark | Österreich

St. Martin | Rheinland-Pfalz | Deutschland

St. Paul/St. Georgen | Kärnten | Österreich

St. Veit am Vogau | Steiermark | Österreich

St. Veit an der Glan | Kärnten|  Österreich

Steckby | Sachsen-Anhalt | Deutschland

Steffeshausen | Ostbelgien | Belgien

Stefling | Bayern | Deutschland

Steinbach | Thüringen | Deutschland

Steinbach an der Steyr | Oberösterreich | Österreich

Steinsdorf | Thüringen | Deutschland

Stepfershausen | Thüringen | Deutschland

Sternenfels-Diefenbach | Baden-Württemberg | Deutschland

Svatý Jan nad Malši | Tschechische Republik

Szalkszentmárton | Komitat Bacs-Kiskun | Ungarn

Szanticska | Ungarn

Szentgyörgyvölgy | Komitat Zala | Ungarn

Tamsweg | Salzburg | Österreich

Tannau | Baden-Württemberg | Deutschland

Tápiógyörgye | Ungarn

Telnice | Tschechische Republik

Terherne | Niederlande

Tetenbüll | Schleswig-Holstein | Deutschland

Thier | Nordrhein-Westfalen | Deutschland

Thiersee | Tirol | Österreich

Thyrow | Brandenburg | Deutschland

Tihany | Komitat Veszprém | Ungarn

Trebesing | Kärnten | Österreich

Truden im Naturpark | Südtirol | Italien

Tučín | Region Olmütz | Tschechische Republik

Twann-Tüscherz | Kanton Bern | Schweiz

Ujazd | Woiwodschaft Opole | Polen

Umhausen | Tirol | Österreich

Ummendorf | Sachsen-Anhalt | Deutschland

Urnäsch | Schweiz

Veliki Nerajec | Slowenien

Vilémov | Mähren | Tschechische Republik

Virgen | Tirol | Österreich

Vlachovo | Slowakische Republik

Vrees | Niedersachsen | Deutschland

Vrin | Graubünden | Schweiz

Waidhofen an der Ybbs | Niederösterreich | Österreich

Waidring | Tirol | Österreich

Warta | Woiwodschaft Łódzkie | Polen

Wauwil | Kanton Luzern | Schweiz

Weißbach bei Lofer | Salzburg | Österreich

Werfenweng |  Salzburg | Österreich

Westerloy | Niedersachsen | Deutschland

Weyarn | Bayern | Deutschland

Wienhausen und Eicklingen | Niedersachsen | Deutschland

Wiersdorf | Rheinland-Pfalz | Deutschland

Wiesteniederung | Niedersachsen | Deutschland

Wijk aan Zee | Niederlande

Wijster | Niederlande

Wilstermarsch | Schleswig-Holstein | Deutschland

Windberg | Bayern | Deutschland

Windhag/St. Georgen an der Klaus | Niederösterreich | Österreich

Witteveen “Vereniging Dorpsbelang Witteveen” | Niederlande

Wolfersheim | Saarland | Deutschland

Wolfurt | Vorarlberg | Österreich

Yagodina | Borino | Bulgarien

Ybbsitz | Niederösterreich | Österreich

Zappendorf | Sachsen-Anhalt | Deutschland

Zdzieszowice | Woiwodschaft Opole | Polen

Zengövárkony | Ungarn

Zieuwent | Niederlande

Zillingtal | Burgenland | Österreich

Zurndorf | Burgenland | Österreich

Zwischenwasser | Vorarlberg | Österreich

Żyrowa | Woiwodschaft Opole | Polen


* zweimalige Teilnahme

1990: „Internationaler Erfahrungsaustausch“
Dorfbeuern | Salzburg | Österreich


1992: „Dabei sein ist alles“
Illschwang | Bayern | Deutschland


1994: „Eigeninitiative ist Trumpf“
Steinbach an der Steyr | Oberösterreich | Österreich


1996: „Umfassende Dorferneuerung“
Beckerich | Luxemburg


1998: „Kreativ – innovativ – kooperativ“
Obermarkersdorf | Niederösterreich | Österreich


2000: „Ohne Zukunft keine Vergangenheit“
Kirchlinteln | Niedersachsen | Deutschland


2002: „Grenzen überschreiten”
Großes Walsertal | Vorarlberg | Österreich


2004: „Aufbruch zur Einzigartigkeit”
Ummendorf | Sachsen-Anhalt | Deutschland


2006: „Wandel als Chance“
Koudum | Niederlande


2008: „Zukunft durch gesellschaftliche Innovationen“
Sand in Taufers | Südtirol | Italien


2010: „Neue Energie für ein starkes Miteinander“
Langenegg | Vorarlberg | Österreich


2012: „Der Zukunft auf der Spur“
Vals | Graubünden | Schweiz


2014: „besser.leben.“
Tihany | Komitat Veszprém | Ungarn


2016: „offen sein“
Fließ | Tirol | Österreich


2018: „we!ter denken“
Hinterstoder | Oberösterreich | Österreich


2020: „Lokale Antworten auf globale Herausforderungen“


Den Jurorinnen und Juroren kommt im Wettbewerb um die Europäischen Dorferneuerungspreise eine wesentliche Rolle zu. Sie erarbeiten – aufbauend auf den aktuellsten Erkenntnissen und Herausforderungen für die ländlichen Lebenswelten – die Kriterien und geben damit die Richtung vor. Sie bewerten die eingereichten Dossiers der Wettbewerbsteilnehmer und verifizieren bzw. korrigieren und vertiefen ihre ersten Eindrücke bei den Vor-Ort-Besichtigungen, die in Kleingruppen durchgeführt werden. Die Bereisungsteams teilen ihre Erkenntnisse mit dem Jurykollegium, das schließlich die Entscheidung über die Zuerkennung der Preise trifft.

Dies setzt eine eine höchst kompetente, umfassend qualifizierte, vielfältig konditionierte und geografisch weit gestreute Zusammensetzung des Gremiums voraus, dessen Expertisen und praktischen Erfahrungen alle für die Entwicklung ländlicher Gemeinwesen relevanten Themenfelder abzudecken vermögen.

So ist es im wahrsten Sinn des Wortes eine lange und auch „bunte“ Liste an Persönlichkeiten, die sich seit Bestehen des Europäischen Dorferneuerungspreises einmalig, mehrmalig oder oftmalig ihr Können, ihr Wissen und ihr Engagement zur Verfügung gestellt und im Kreis der Jury mitgewirkt haben. Die aktuelle Wettbewerbsjury entspricht dem ExpertInnenbeirat, dem gemäß der Satzungen der Europäischen ARGE Landentwicklung und Dorferneuerung eine beratende Funktion mit Fokus auf den Europäischen Dorferneuerungswettbewerb zukommt.

Alle Jurymitglieder in alphabetischer Reihenfolge:


Josef ATTENBERGER
Bayerisches Staatsministerium für Landwirtschaft und Forsten
München, Bayern
Jurymitglied 1998, 2000, 2002, 2004, 2006, 2008, 2010


Szabolcs BÉRCZI
Gesellschaft Ungarischer Urbanisten (Magyar Urbanisztikai Társaság – MUT), Abteilung Dorferneuerung
Budapest, Ungarn
Jurymitglied 2020


Johan Winston BOEKHOVEN
Bürgermeister der Gemeinde Nijefurd
Nijefurd, Niederlande
Jurymitglied 2008, 2010


Endre BOGNÁR
Gödöllő, Ungarn
Jurymitglied 1990


Georges CALTEUX
Ministerium für Kultur, Abteilung Landschaftspflege und Denkmalschutz
Luxemburg
Jurymitglied 1990


Silvia ČIAKOVÁ
Slowakische Umweltagentur
Banská Bystrica, Slowakei
Jurymitglied 2020


Ivona CIMERMANOVÁ
Slowakische Umweltagentur
Banská Bystrica, Slowakei
Jurymitglied 2008, 2010, 2012, 2014


Hannes CLAUSS
Bürgermeister der Gemeinde Wülknitz
Wülknitz, Sachsen
Jurymitglied 2008


Angelika DIESENREITER
Vizebürgermeisterin der Gemeinde Hinterstoder
Hinterstoder, Oberösterreich
Jurymitglied 2008, 2010, 2012


Beatrix DRAGO
Amt für Ländliche Entwicklung Oberbayern
München, Bayern
Vorprüferin 1996, 1998, 2002
Jurymitglied 2004, 2006, 2008, 2010, 2012, 2014, 2016, 2018, 2020


Alfons DWORSKY
Universität Hannover, Fachbereich Architektur
Hannover, Niedersachsen
Jurymitglied 2000, 2002, 2004, 2006, 2008


Hansjörg FASTNACHT
Ministerium für den ländlichen Raum, Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
Stuttgart, Baden-Württemberg
Jurymitglied 1990


Péter FAZAKAS
Komitatsrat des Komitats Vas
Szombathely, Ungarn
Jurymitglied 1990


Jan FLORIAN
Verein für ländliche Erneuerung der Tschechischen Republik
Brno, Tschechische Republik
Jurymitglied 2008, 2010


Martin FRANK
Lehrstuhl für Planen und Bauen im Ländlichen Raum
München, Bayern
Jurymitglied 2008


Arno FRISING
Ministerium für Landwirtschaft, Weinbau und die Entwicklung des Ländlichen Raumes
Luxemburg
Jurymitglied 2014, 2016, 2018, 2020


Camille GIRA
Abgeordneter zum Luxemburgischen Parlament
Bürgermeister von Beckerich
Beckerich, Luxemburg
Jurymitglied 1998, 2000, 2002, 2004, 2006, 2008, 2010, 2012


Christel HABBE
Institut für regionale Architektur und Siedlungsplanung, Universität Hannover
Hannover, Niedersachsen
Vorprüferin 1990, 1992, 1994
Jurymitglied 1996


Peter HAIDER
Salzburger Institut für Raumordnung und Wohnen (SIR), Salzburger Gemeindeentwicklung
Salzburg, Salzburg
Jurymitglied 2008, 2010, 2012, 2014, 2016, 2018, 2020


Nadja HÄUPL
Technische Universität München, Lehrstuhl für Nachhaltige Entwicklung von Stadt und Land
München, Bayern
Jurymitglied 2010, 2012, 2014, 2016, 2018


Alfons HAUSEN
Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD)
Trier, Rheinland-Pfalz
Jurymitglied 2000


Darina HORKÁ
Valtice, Tschechien
Jurymitglied 2006


Marlene HRABANEK-BUNYAI
Verein „UNSER DORF“
Eisenstadt, Burgenland
Jurymitglied 2020


Helmuth INNERBICHLER
Altbürgermeister von Sand in Taufers
Vahrn, Südtirol
Jurymitglied 2010, 2012, 2014, 2016, 2020


Peter JAHNKE
Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
München, Bayern
Vorprüfer 1990, 1992, 1994, 1996, 1998
Jurymitglied 2000, 2002


Michal JAROLÍMEK
Ministerium für Regionalentwicklung
Česke Budejovice, Tschechien
Jurymitglied 2002, 2004


Franz JOCHUM
Oberdrauburg, Kärnten
Jurymitglied 1996, 1998


Nikolaus JUEN
Amt der Tiroler Landesregierung
Innsbruck, Tirol
Vorprüfer 1998
Jurymitglied 2000, 2002, 2004, 2006, 2008, 2010, 2012, 2014, 2016, 2018, 2020
Juryvorsitzender 2020


Iveta KAVCÁKOVÁ
Slowakische Umweltagentur
Banská Bystrica, Slowakei
Jurymitglied 2002, 2004, 2006


Charles KONNEN
Office National du Remembrement
Luxemburg
Jurymitglied 1996, 1998, 2000, 2002, 2004, 2006, 2008, 2010
Juryvorsitzender 2010, 2012, 2014, 2016, 2018


Matija KOVAČIČ
Biotechnische Fakultät der Universität Ljubljana
Ljubljana, Slowenien
Jurymitglied 1990, 1992


Angela KUNZ
Sächsisches Ministerium für Landwirtschaft Ernährung und Forsten
Dresden, Sachsen
Jurymitglied 1998, 2000, 2002


Wilhelm LANDZETTEL
Universität Hannover
Gehrden, Niedersachsen
Juryvorsitzender 1990, 1992, 1994


Carlo LEJEUNE
Büllingen, Ostbelgien
Jurymitglied 2004, 2006, 2008, 2010, 2012, 2014, 2016, 2018, 2020


Hubert LIEBL
Lehrstuhl für Entwerfen und Ländliches Bauwesen der Technischen Universität München
München, Bayern
Vorprüfer 1998
Jurymitglied 2002


Holger MAGEL
Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Abteilung Ländliche Entwicklung
München, Bayern
Jurymitglied 1990, 1992, 1994, 1996, 1998, 2000


Kerstin MAHNEL
Lehrstuhl für Entwerfen und ländliches Bauwesen der Technischen Universität München
München, Bayern
Vorprüferin 1996


Marija MARKEŠ
Ministerium für Umwelt und Raumplanung
Ljubljana, Slowenien
Jurymitglied 1994, 1996, 1998, 2000, 2002, 2004, 2006, 2008, 2010, 2012, 2014, 2016, 2018, 2020


Rasa MARTINAVIČIENE
Ministerium für Landwirtschaft, Departement für ländliche Entwicklung
Vilnius, Litauen
Jurymitglied 2004


Karl MAYR
Niederösterreichische Agrarbezirksbehörde
St. Pölten, Niederösterreich
Vorprüfer 1996, 1998
Jurymitglied 2000, 2002, 2004, 2006, 2008, 2010, 2012, 2014, 2016, 2018, 2020


Max MAYR
Kleine Zeitung Graz
Graz, Steiermark
Jurymitglied 1990


Manfred MOSEL
Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege
München, Bayern
Jurymitglied 1990, 1992, 1994


Gábor ÓNODI
Szent István Universität
Gödöllő, Ungarn
Jurymitglied 2010, 2012, 2014, 2016, 2018


Karl PARADEISER
Gemeindeentwicklung im Salzburger Bildungswerk
Salzburg, Salzburg
Jurymitglied 1992, 1994, 1996, 1998, 2000, 2002, 2004, 2006


Matthias REICHENBACH-KLINKE
Lehrstuhl für Entwerfen und Ländliches Bauwesen der Technischen Universität München
München, Bayern
Jurymitglied 1994
Juryvorsitzender 1996, 1998, 2000, 2002, 2004, 2006


Leonhard RILL
Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Referat Dorferneuerung, Landespflege
München, Bayern
Jurymitglied 2012, 2014, 2016, 2018, 2020


Frank ROSE
Bürgermeister der Gemeinde Langenbernsdorf
Langenbernsdorf, Sachsen
Jurymitglied 2020


Heike ROOS
Denstedt bei Weimar, Thüringen
Jurymitglied 2004, 2006, 2008, 2010


Peter SCHAWERDA
Konsulent der Europäischen ARGE Landentwicklung und Dorferneuerung
Jurymitglied 1990, 1992, 1994, 1996, 1998, 2000, 2002, 2004, 2006, 2008, 2010, 2012, 2014, 2016, 2018


Johanna SCHMIDT-GROHE
Bayerischer Rundfunk
München, Bayern
Jurymitglied 1990, 1992, 1994, 1996, 1998, 2000, 2002
Ehrenmitglied der Jury ab 2004


Dieter SCHOELLER
Steirisches Volksbildungswerk
Graz, Steiermark
Jurymitglied 1990


Karl SIEGHARTSLEITNER
Gemeinde Steinbach/Steyr
Steinbach/Steyr, Oberösterreich
Jurymitglied 1994, 1996


Isabel STREHLE
Freies Büro ISA
München, Bayern
Jurymitglied 2008, 2010


Anna TERLECKA-KROWICKA
Marschallamt der Woiwodschaft Niederschlesien, Abteilung für ländliche Räume
Wrocław, Niederschlesien
Jurymitglied 2012, 2014, 2016


Hubert TRAUNER
Amt der Niederösterreichischen Landesregierung, Fachbereich Dorf- und Stadterneuerung, Ortskernbelebung
Krems, Niederösterreich
Jurymitglied seit 2020


Géza TOMPAI
Ministerium für Umweltschutz und Raumentwicklung
Budapest, Ungarn
Jurymitglied 1990, 1992, 1994


Veronika TŮŠOVÁ, vormals BERANOVÁ
Tschechisches Ministerium für Regionalentwicklung
Prag, Tschechische Republik
Jurymitglied 2012, 2014, 2016, 2018, 2020


Hans VERHEIJEN
Bürgermeister von Sittard-Geleen
Sittard-Geleen, Niederlande
Jurymitglied 2012, 2014, 2016, 2018, 2020


Bela VLČKOVÁ
Wirtschaftsministerium der Tschechischen Republik
Brünn, Tschechien
Jurymitglied 1996, 1998, 2000


Hartwig WETSCHKO
Amt der Kärntner Landesregierung
Klagenfurt, Kärnten
Jurymitglied 2000, 2002, 2004, 2006, 2008, 2010, 2012, 2014, 2016, 2018, 2020


Mária ZAUŠKOVÁ
Slowakische Umweltagentur
Banská Bystrica, Slowakei
Jurymitglied 2016, 2018


Funktionen, Dienststellen und berufliche Tätigkeiten der Jurymitglieder entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt ihrer letztmaligen Tätigkeit als JurorInnen.