27.09.2006

Almenland – nur eine österreichische Gemeinde ist innovativer!


Die Teilnehmer am Wettbewerb um den Europäischen Dorferneuerungspreis vermögen auch bei anderen Wettbewerben zu überzeugen, wie das Beispiel Almenland, Steiermark, beweist: Unter insgesamt 93 eingereichten Projekten erreichte das Almenland den hervorragenden 2. Platz bei "Innovativster Gemeinde Österreichs", einer vom Wirtschaftsblatt, dem Österreichischen
Gemeindebund sowie Kommunalkredit Austria vergebenen Auszeichnung.

Die Europäische ARGE Landentwicklung und Dorferneuerung gratuliert herzlich!




Foto v.l.n.r: Bundesminister Josef Pröll, Jakob Wild, Bgm. Johann Leitner,
LAbg. Bgm. Erwin Gruber, Dr. Reinhard Platzer, Hermann Kröll

zurück