12.07.2012

Das Fest der Begegnung in Langenegg naht!

Der Wettbewerb um den Europäischen Dorferneuerungspreis 2012 ist entschieden. 29 europäische Staaten, Länder bzw. Regionen haben daran teilgenommen und je einen Teilnehmer nominiert. Sie alle haben Grund zur Freude und zum Feiern, nachdem ja nur die Besten eines Landes zur Teilnahme berechtigt waren und darüber hinaus die Jury bei ihrer Beurteilung zu der Erkenntnis gelangte, dass auf Grund des herausragenden Niveaus jedes Projekt mit einem Preis zu bedenken ist.

 

Vom 20. bis 22. September 2012 wird es soweit sein: Die Auszeichnungen werden verliehen – im Rahmen eines Festaktes, eingebettet in ein vielfältiges Rahmenprogramm mit breitem Raum zur Begegnung und zum Erfahrungsaustausch mit Dorfgemeinschaften aus mehr als 30 europäischen Regionen. Austragungsort ist die Gemeinde Langenegg im österreichischen Vorarlberg, die den Europäischen Dorf­erneuerungspreis 2010 gewinnen konnte. Einzig der Festakt wird im Veranstaltungszentrum Cubus in Wolfurt stattfinden, da Langenegg selbst über keinen Saal in der erforderlichen Größe verfügt.

 

Die Vorbereitungen in Vorarlberg, allem voran in Langenegg, und bei der ARGE in Wien laufen auf Hochtouren, zumal wir an die 1000 Gäste erwarten. An ihrer Spitze stehen der österreichische Bundesminister im Lebensministerium Niki BERLAKOVICH sowie Vorarlbergs Landeshauptmann Markus WALLNER.

 

Programm Festakt

Gesamtprogramm

  

In Ergänzung zu den Veranstaltungen rund um die Verleihung der Europäischen Dorferneuerungspreise beherbergt die Region Bregenzerwald zeitgleich auch ein internationales LEADER-Forum. Nähere Informationen finden Sie unter http://zukunft.regio-v.at/

zurück